Presseeinladung

Symbolische Baumpflanzung

Wie Initiativen zur Erhöhung des Straßenbaumbestandes in Charlottenburg- Wilmersdorf an mangelndem Willen politisch Verantwortlicher zu scheitern drohen.

Im Rahmen der nächsten Bezirksverordnetenversammlung finden die Haushaltsberatungen zum Doppelhaushalt 2020/2021 statt. Auch diesmal plant das Bezirksamt keinen signifikanten Mittelaufwuchs im Bereich Grünflächen, obwohl 2017 und 2018 mehr Bäume gefällt als aufgeforstet wurden. Daher fordern die Fraktionen der CDU und FDP in der Bezirksverordnetenversammlung von Charlottenburg-Wilmersdorf den zuständigen Stadtrat im Vorfeld der BVV-Sitzung zum Handeln auf.

„Umweltschutz lebt nicht von abstrakten Ideen, sondern von realen Handlungen wie Baumpflanzungen“, sagt die Vorsitzende der CDU-Fraktion in Charlottenburg-Wilmersdorf, Susanne Klose. Der Fraktionsvorsitzende der FDP in der BVV, Felix Recke, meint: „Bäume sind die Grundlage eines nachhaltigen Stadtklimas wer sie wie unser Bezirk vernachlässigt und Baumpflanzungen aktiv verhindert, befördert Klimanotstand statt ihn zu bekämpfen.“

Datum:
Uhrzeit:
Ort: Symbolische Baumpflanzung:

12. September 2019
16:00 Uhr
Otto-Suhr-Allee 99, gegenüber Rathaus Charlottenburg, 10585 Berlin Susanne Klose, Vorsitzende CDU-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf Felix Recke, Vorsitzender FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf

Für Interviews stehen Ihnen gern Frau Klose und Herr Recke im Anschluss an die symbolische Baumpflanzung zur Verfügung.

Ansprechpartner für Rückfragen:

René Powilleit
Fraktionsgeschäftsführer
CDU-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: (030) 90 29 14 906 info@cdu-fraktion-charlottenburg-wilmersdorf.de

Ina Thies-Hoelzmann Fraktionsgeschäftsführerin
FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf Tel.: (030) 90 29 14 909 ina.thies-hoelzmann@fdp-fraktion-cw.de 

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben