CDU-Fraktion initiiert Altenhilfekoordinator in Charlottenburg-Wilmersdorf

Der Altenhilfe- beziehungsweise Seniorenbereich stellt eine Querschnittsaufgabe dar; Stadtentwicklung, damit ältere Menschen sich hier sicher und wohl fühlen, Wohnen im Alter mit den Bedürfnissen von Hochaltrigen abzustimmen, die Kultur erlebbar zu machen, die unmittelbare Nachbarschaft- und Kiezarbeit hautnah mitzugestalten, sportliche und gesundheitsfördernde Betätigung zu ermöglichen.

Eine eigene Stelle ist hier unbedingt erforderlich, um Ressourcen zu bündeln und Angebote zu strukturieren, damit für die Seniorinnen und Senioren unser Bezirk auch weiter lebens- und liebenswert bleibt. Die CDU-Fraktion hat in einem Antrag die Stelle des Altenhilfekoordinators beschrieben und gefordert. Das Bezirksamt hat den Bedarf erkannt und reagiert. Die Stelle für einen Altenhilfekoordinator ist bereits ausgeschrieben, die Stellenbesetzung wird aktiv betrieben.

 

Trotz des Handelns des Bezirksamtes hätte die CDU-Fraktion gern durch den Beschluss ihres Antrags die Bedeutung dieser Stelle für die Bezirksverordnetenversammlung unterstrichen.

Die rot-grün-rote Mehrheit im Bezirk war dazu jedoch nicht bereit und hatte leider nur ein „durch Verwaltungshandeln erledigt“ für dieses wichtige Thema übrig.

 

„Schade, denn gerade für die älteren Menschen in Charlottenburg-Wilmersdorf hätten wir hier durch ein gemeinsames Votum aller Fraktionen ein wichtiges Zeichen setzen können. Die CDU-Fraktion freut sich dennoch über die künftige Umsetzung durch das Bezirksamt und setzt sich weiter für die Anliegen der Seniorinnen und Senioren ein.“, meint Judith Stückler.

Die aktuelle Pressemitteilungen finden Sie hier:

PM_Altenhilfekoordinator_CDU_Fraktion_CW_30082018

Inhaltsverzeichnis
Nach oben