Unter dem Gesichtspunkt der Verbesserung der Luftqualität wird immer stärker über Fahrverbote für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor diskutiert.

Unklar bleibt dabei oft, in welchem Maße diese zur Luftverschmutzung beitragen bzw. wie sich eine örtlich begrenzte Reduzierung dieser Fahrzeuge auf den innerstädtischen Raum auswirkt. Klar ist: Immer mehr Menschen zieht es in die Stadt und die allgemeine Verkehrsdichte steigt! Berlin braucht daher einen ganzheitlichen Masterplan Verkehr. Wir brauchen schnellstens eine eigenständige wissenschaftliche Verkehrszählung und verlässliche Angaben über die Ursachen der Schadstoffemissionen, denn ohne den Status Quo wird man auch nicht die richtigen Entscheidungen für die Zukunft treffen. Verkehrspolitik ist kein politischer Glaubenskrieg und lässt sich nicht gegen die Bevölkerung durchsetzen. Es wird Zeit, dass auch Rot-Rot-Grün dies erkennt. Die CDU-Fraktionen werden die Beteiligung in den Bezirken sicherstellen, um Ideen zu sammeln und Akzeptanz herzustellen. Schließlich gilt es, Berlin als Stadt der kurzen Wege für alle Verkehrsarten attraktiv zu gestalten: egal, ob im Auto, Bus & Bahn oder auf dem Fahrrad – sicher und schnell auf allen Wegen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben