Rot/Grünes: Aus für Blumen auf dem Ku’Damm

Die Rot/Grüne Zählgemeinschaft in der BVV von Charlottenburg-Wilmersdorf schafft die Pflanzschalen auf dem Kurfürstendamm ab.

Dazu die Fraktionsvorsitzende Susanne Klose:

„Anstatt den Antrag und damit die Ideen der CDU-Fraktion zu unterstützen und gemeinsam nach kreativen Ideen zu suchen, die Pflanzschalen zu erhalten beispielsweise durch die Einbeziehung von Blumenhändlern, stimmt Rot/Grün gegen den Antrag zum Erhalt und damit für die von Herrn Stadtrat Schulte beabsichtige ersatzlose Entfernung der Pflanzschalen.“

So sieht die Politik von Rot/Grün aus: Schließungen und ersatzlose Entfernungen statt Ideen zu entwickeln, Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen du sich alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen.

Dies ist umso trauriger, da mit der Entfernung der Pflanzschalen auch ein Stück Lebensqualität verloren geht, das Stadtbild leidet und die Angebote von Anliegern, die Bepflanzung zu finanzieren, ignoriert werden.

Die Pressemitteilung finden Sie hier als PDF-Version:

www.cdu-fraktion-charlottenburg-wilmersdorf.de/image/inhalte/file/120315_PE_Pflanzschalen_KuDamm.pdf

Inhaltsverzeichnis
Nach oben