Rot/Grün fährt mit dem Haushalt weiter auf Risiko!

Die Rot/Grüne Mehrheit in der BVV überstimmt die Sparvorschläge des Bezirksbürgermeisters Naumann (SPD). Damit hat der jetzt beschlossene Haushalt ein Defizit von zwei Millionen Euro ohne Gegenfinanzierung!

Auch für den Doppelhaushalt wurden die Finanzprobleme nicht angepackt geschweige denn gelöst.

Während die CDU-Fraktion einen klaren Schwerpunkt auf dem Erhalt von Jugendeinrichtungen legt, so die Fraktionsvorsitzende Susanne Klose, verspricht Rot/Grün wider besseren Wissens völlig unrealistisch, dass alles so bestehen bleiben kann, wie es ist.

So wie die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus den Regierenden Bürgermeister Wowereit düpiert, so geht Rot/Grün auch mit dem Bezirksbürgermeister Naumann in Charlottenburg-Wilmersdorf um.

Die Pressemitteilung finden Sie hier als PDF-Version:

www.cdu-fraktion-charlottenburg-wilmersdorf.de/image/inhalte/file/120308_PE_Rot-Gr_Haushalt.pdf

Inhaltsverzeichnis
Nach oben