Neuigkeiten
27.11.2017, 21:00 Uhr
Rot-Grün verhindert wichtige Investitionen in Sportplätze

Die CDU-Fraktion begrüßt es ausdrücklich, wenn Sportvereine in ihre vereinseigene Anlage investieren. Wir alle wissen, dass im bezirklichen Haushalt nicht genügend Geld zur Verfügung steht, um alle Sportanlagen in einem angemessenen Umfang zu unterhalten, geschweige denn in die Sportanlagen zu investieren. Für vereinseigene Investitionen sind Anreize notwendig und keine Hemmnisse.

Diese Anreize wollte die CDU-Fraktion schaffen. In einem Antrag forderte sie das Bezirksamt auf, zu klären wie eine verlässliche Regelung aussehen könnte, die einem Verein, der selbst in seinen Sportplatz investiert hat deutlich höhere Nutzungskapazitäten einräumt. Ein geringe-rer Anteil an Nutzungsmöglichkeiten könnte dann noch anderen Vereinen zur Verfügung stehen. Dieses Ansehen wurde von der Rot-Grünen Mehrheit im Bezirk abgelehnt.

Dazu Judith Stückler, Mitglied der CDU-Fraktion im Sportausschuss: „Durch diese Haltung verhindert Rot-Grün wichtige Investitionen in Sportplätze, die allen Vereinen zu Gute kom-men würden. Der Bezirk ist finanziell nicht in der Lage ausreichend in die Sportplätze zu in-vestieren und verhindert mit dieser Haltung private Investitionen von Vereinsmitgliedern.“

Die aktuelle Pressemitteilungen finden Sie hier als PDF:

PM_Rot-Grün verhindert wichtige Investitionen in Sportplätze_BV_Stückler.pdf


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf
© CDU-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.39 sec. | 30074 Besucher